Sei im Pool mein Krokodil
(Aufführungen im März 2013)

Wenn sich der Vorhang öffnet, sollten Sie nicht vorschnell mit einer Machoverherrlichung rechnen. Auch wenn unser tragischer Held dieser ebenso lustigen wie turbulenten Komödie zumindest zu Beginn noch eine solche verkörpert, für ihn endet diese Geschichte anders! Und so darf sich das Publikum sowohl auf die Platzierung seiner markigen Lebensweisheiten, als auch auf die lustigen Spätfolgen des Macho-Daseins freuen. Denn diese beginnen, nachdem seiner bislang als bessere Haushaltshilfe genutzten und sichtlich ausgebrannten Frau Stella inzwischen sogar ärztlich dringende Erholung verordnet wird. Man(n) begibt sich deshalb also nach vierzehn Ehejahren schnell auf einen ersten gemeinsamen Urlaub in das All-Inklusive-Hotel "Blue Sirenis". - Und der bekommt Stella besser, als Viktor recht ist! Ja, ihre beachtliche Verwandlung inmitten schicker Boutiquen und Kosmetikstudios erregt hier auch die Aufmerksamkeit des letzten Urlaubers.
Und schon bald gesellen sich im "Blue Sirenis" ein Pärchen "in froher Erwartung", ein gehandicapter Playboy und ein dagegen unter Frauen bislang eher leidender Fitness-Urlauber dazu. Und es werden immer mehr! Zu Viktors Entsetzen werden schließlich auch noch Werbestrategen ausgerechnet auf "seine" Stella aufmerksam.


zu den oder