Raus aus dem Irrenhaus
(Aufführungen im April 2014)

Der Name ist Programm. Die gerade erst eingewiesene Leonie hat nichts anderes im Kopf, als "wie komme ich hier so schnell wie möglich raus?" Schnell findet sie eine Verbündete: die unter Verfolgungswahn leidende Karla Bedau, die vor den Aliens flüchten will, und in dem Doktor der Abteilung einen der Aliens sieht. Doch der Doktor hat ganz andere Sorgen, er spielt mit dem Feuer, denn er bändelt nicht nur mit der Tagesschwester Patrizia sondern auch mit der Nachtschwester Gundula an. Da bleibt ihm gar keine Zeit mehr sich um seine Patienten zu kümmern! Aber es gibt noch mehr lustige und gleichermaßen verrückte Patienten in diesem "Irrenhaus". Da gibt es Erica, die aber gar nicht Erica ist, sondern sich selbst nur als die Wissenschaftlerin und Nobelpreisträgerin Rolanda sieht; Melanie, die ihre Depressionen in Essen ertränkt und sich am laufenden Band mit der Ordnungsliebenden und unter Sauberkeitszwang leidenden Sophie streitet. Ob und wer von den "Verrückten" fliehen kann? Denn eins wollen sie alle "Nichts wie raus aus diesem Irrenhaus"!


zu den oder